Die Fahne
Die heutige Fahne von Surinam datiert aus 1975 zur Zeit der Unabhängigkeit. Sie besteht aus einem Rechteck. Darauf befinden sich fünf horizontale Streifen und in der Mitte ein Stern. Die horizontalen Streifen haben jeweils ( von oben nach unten) die Farbe grün, weiß, rot, weiß und grün und stehen im Verhältnis 2:1:4. Der Stern in der Mitte der Fahne hat eine gelbe Farbe wobei eine Spitze nach oben zeigt und zwei nach unten.

Die Symbolik
Die Farbe grün symbolisiert die Hoffnung und die Fruchtbarkeit des Surinamischen Bodens. Die weißen Streifen representieren Frieden und Gerechtigkeit, wobei der rote Streifen Erneuerung, Liebe und Fortschritt darstellt. Der Stern mit seiner gelben Farbe ist eine sinnbildliche Darstellung der goldenen und vielversprechenden Zukunft von Surinam.. Jede der fünf Sternspitzen steht für eine der größeren etnischen Bevölkerungsgruppen in Surinam: Die Kreolen, die Aziatischen Indier ( Hindu), die Chinesen, die ursprünglichen Indianer und die Europäer.

Das Bild




Das Wappen
Das Wappen von Surinam besteht aus zwei Indianergestalten die einen Schild hochhalten. An der linken Seite symbolisiert ein Segelschiff die Geschichte Surinams. Die Palme an der rechten Seite repräsentiert die Gegenwart, aber auch die Gerechtigkeit. In der Mitte des Schildes befindet sich einen Diamanten, welcher eine sinnbildliche Darstellung des Herzens ist. Zentral in dem Wappen steht wieder der Surinamische Stern, der mit seinen Spitzen die Regionen darstellt, woher die Surinamischen Einwohner kommen. Unter dem Wappen befindet sich der Leitspruch : Justitia Pietas Fides was soviel bedeutet wie Gerechtigkeit, Vertrauen und Loyalität.

Das Bild